1040 Wien, Kettenbrückengasse 6

Carin Fürst

schmuck:Art

Carin Fürst - Aus Abfällen entsteht Schmuck

Carin Fürst fasziniert das Neunutzen und Umfunktionieren von Materialien. Sie vergleicht ihre Schmuck-Kreationen mit dem Umbau eines Gebäudes: „Das Erkennen von Potentialen, die Verwandlung, Verfremdung, Aufwertung von Materialien, Gebäuden, Situationen finde ich äußerst reizvoll“. 
Zurückgekehrt in ihre Heimatstadt engagiert sie sich in der Freistädter Ideenplattform „Gruppe FLIP“. 2005 gründete sie gemeinsam mit Irmgard Rinösl die Gruppe „Schaufenster Freistadt“. 
Seither haben die beiden ca. 100 leer stehende Geschäftsflächen und Schaufenster als Bühne für kreativ-künstlerische Gestaltungen genutzt.
Die Designerin verkauft ihre Arbeiten direkt in ihrem Atelier sowie in Museums-Shops und auf zahlreichen Kunsthandwerksmärkten in ganz Österreich. Zudem gibt sie ihre Erfahrung im Umgang mit Materialien in Workshops für Lehrer, Erwachsene und Kinder weiter.

Dipl.Ing. Carin Fürst
Schmuckdesignerin
Zaglaustraße 4
4240 Freistadt

http://www.carin-fuerst.at/